Schwerer VU in Ramsloh 16.03. - Feuerwehr Ramsloh

Freiwillige Feuerwehr Ramsloh
Schwerpunktfeuerwehr
Direkt zum Seiteninhalt

Schwerer Verkehrsunfall in Ramsloh

Ramsloh (LK Cloppenburg) – Ein 18-jähriger Saterländer und seine 16-jährige Beifahrerin haben sich am Sonntagabend, den 15.03.2020 gegen 21:00 Uhr auf der Moorgutstraße in Ramsloh mit ihren PKW überschlagen. Nach dem gewaltigen Aufprall gegen mehrere Bäume, verließen beide den Unfallort. Als die Polizei eintraf, fanden diese nur noch das demolierte Fahrzeug vor. Da es nicht ausgeschlossen war, dass beide Personen verletzt waren, wurde sofort das Drohnenteam der Kreisfeuerwehr Cloppenburg und die Feuerwehr Ramsloh gerufen. Das Drohnenteam brauchte die Drohne nicht starten, weil zeitgleich auch der Polizeihubschrauber Phönix unterwegs war. Die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Ramsloh mussten die Unfallstelle ausleuchten und mit mehreren Suchtrupps die Unfallstelle weiträumig nach den Verunfallten Personen absuchen. Die Personen wurden nicht gefunden, nach einem Hinweis konnte die Polizei den Unfallfahrer ermitteln. Im Einsatz war die Feuerwehr Ramsloh, das Drohnenteam der Kreisfeuerwehr Cloppenburg, DRK, Polizei und der Polizeihubschrauber Phönix.
Feuerwehr Saterland - Ortsfeuerwehr Ramsloh - Schwerpunktfeuerwehr
Zurück zum Seiteninhalt